Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)

§ 147 Annahmefrist

(1) Der einem Anwesenden gemachte Antrag kann nur sofort angenommen werden. Dies gilt auch von einem mittels Fernsprechers oder einer sonstigen technischen Einrichtung von Person zu Person gemachten Antrag.
(2) Der einem Abwesenden gemachte Antrag kann nur bis zu dem Zeitpunkt angenommen werden, in welchem der Antragende den Eingang der Antwort unter regelmäßigen Umständen erwarten darf.






Anzeige


§ 611 BGB - Vertragstypische Pflichten beim Dienstve...

7016 Aufrufe, zuletzt am 23.11.2017

§ 145 BGB - Bindung an den Antrag

6850 Aufrufe, zuletzt am 23.11.2017

§ 437 BGB - Rechte des Käufers bei Mängeln

5968 Aufrufe, zuletzt am 23.11.2017

§ 123 BGB - Anfechtbarkeit wegen Täuschung oder Droh...

4881 Aufrufe, zuletzt am 23.11.2017

§ 434 BGB - Sachmangel

4324 Aufrufe, zuletzt am 23.11.2017

Aus Liebe zum Recht. Rechtswörterbuch.de.