Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)

§ 99 Früchte

(1) Früchte einer Sache sind die Erzeugnisse der Sache und die sonstige Ausbeute, welche aus der Sache ihrer Bestimmung gemäß gewonnen wird.
(2) Früchte eines Rechts sind die Erträge, welche das Recht seiner Bestimmung gemäß gewährt, insbesondere bei einem Recht auf Gewinnung von Bodenbestandteilen die gewonnenen Bestandteile.
(3) Früchte sind auch die Erträge, welche eine Sache oder ein Recht vermöge eines Rechtsverhältnisses gewährt.






Anzeige


§ 611 BGB - Vertragstypische Pflichten beim Dienstve...

7013 Aufrufe, zuletzt am 22.11.2017

§ 145 BGB - Bindung an den Antrag

6848 Aufrufe, zuletzt am 23.11.2017

§ 437 BGB - Rechte des Käufers bei Mängeln

5965 Aufrufe, zuletzt am 22.11.2017

§ 123 BGB - Anfechtbarkeit wegen Täuschung oder Droh...

4879 Aufrufe, zuletzt am 22.11.2017

§ 434 BGB - Sachmangel

4320 Aufrufe, zuletzt am 22.11.2017

Das große Nachschlagewerk im Internet. Rechtswörterbuch.de.