Strafgesetzbuch (StGB)

§ 107 Wahlbehinderung

(1) Wer mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt eine Wahl oder die Feststellung ihres Ergebnisses verhindert oder stört, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe, in besonders schweren Fällen mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar.






Anzeige


§ 15 StGB - Vorsätzliches und fahrlässiges Handeln

17118 Aufrufe, zuletzt am 17.01.2018

§ 223 StGB - Körperverletzung

11583 Aufrufe, zuletzt am 17.01.2018

§ 185 StGB - Beleidigung

8867 Aufrufe, zuletzt am 16.01.2018

§ 246 StGB - Unterschlagung

8809 Aufrufe, zuletzt am 18.01.2018

§ 242 StGB - Diebstahl

8461 Aufrufe, zuletzt am 17.01.2018

Mehr als 6000 Rechtsbegriffe verständlich erklärt. Rechtswörterbuch.de.