Strafgesetzbuch (StGB)

§ 130a Anleitung zu Straftaten

(1) Wer eine Schrift (§ 11 Abs. 3), die geeignet ist, als Anleitung zu einer in § 126 Abs. 1 genannten rechtswidrigen Tat zu dienen, und nach ihrem Inhalt bestimmt ist, die Bereitschaft anderer zu fördern oder zu wecken, eine solche Tat zu begehen, verbreitet, öffentlich ausstellt, anschlägt, vorführt oder sonst zugänglich macht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Ebenso wird bestraft, wer
1.eine Schrift (§ 11 Abs. 3), die geeignet ist, als Anleitung zu einer in § 126 Abs. 1 genannten rechtswidrigen Tat zu dienen, verbreitet, öffentlich ausstellt, anschlägt, vorführt oder sonst zugänglich macht oder
2.öffentlich oder in einer Versammlung zu einer in § 126 Abs. 1 genannten rechtswidrigen Tat eine Anleitung gibt,
um die Bereitschaft anderer zu fördern oder zu wecken, eine solche Tat zu begehen.
(3) § 86 Abs. 3 gilt entsprechend.






Anzeige


§ 15 StGB - Vorsätzliches und fahrlässiges Handeln

16841 Aufrufe, zuletzt am 17.11.2017

§ 223 StGB - Körperverletzung

11405 Aufrufe, zuletzt am 17.11.2017

§ 185 StGB - Beleidigung

8767 Aufrufe, zuletzt am 17.11.2017

§ 246 StGB - Unterschlagung

8704 Aufrufe, zuletzt am 17.11.2017

§ 242 StGB - Diebstahl

8330 Aufrufe, zuletzt am 16.11.2017

Aus Liebe zum Recht. Rechtswörterbuch.de.