Strafgesetzbuch (StGB)

§ 133 Verwahrungsbruch

(1) Wer Schriftstücke oder andere bewegliche Sachen, die sich in dienstlicher Verwahrung befinden oder ihm oder einem anderen dienstlich in Verwahrung gegeben worden sind, zerstört, beschädigt, unbrauchbar macht oder der dienstlichen Verfügung entzieht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Dasselbe gilt für Schriftstücke oder andere bewegliche Sachen, die sich in amtlicher Verwahrung einer Kirche oder anderen Religionsgesellschaft des öffentlichen Rechts befinden oder von dieser dem Täter oder einem anderen amtlich in Verwahrung gegeben worden sind.
(3) Wer die Tat an einer Sache begeht, die ihm als Amtsträger oder für den öffentlichen Dienst besonders Verpflichteten anvertraut worden oder zugänglich geworden ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.






Anzeige


§ 15 StGB - Vorsätzliches und fahrlässiges Handeln

17118 Aufrufe, zuletzt am 17.01.2018

§ 223 StGB - Körperverletzung

11583 Aufrufe, zuletzt am 17.01.2018

§ 185 StGB - Beleidigung

8867 Aufrufe, zuletzt am 16.01.2018

§ 246 StGB - Unterschlagung

8808 Aufrufe, zuletzt am 17.01.2018

§ 242 StGB - Diebstahl

8461 Aufrufe, zuletzt am 17.01.2018

Mehr als 6000 Rechtsbegriffe verständlich erklärt. Rechtswörterbuch.de.