Strafgesetzbuch (StGB)

§ 186 Üble Nachrede

Wer in Beziehung auf einen anderen eine Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen geeignet ist, wird, wenn nicht diese Tatsache erweislich wahr ist, mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.




Artikel zu § 186 StGB 1

Zu § 186 StGB sind weitere Artikel und Definitionen im Rechtswörterbuch vorhanden.

  • Üble Nachrede

    Rechtswörterbuch > Ü > Üble Nachrede

    Die Üble Nachrede ist in § 186 Strafgesetzbuch (StGB) geregelt. Üble Nachrede meint in Beziehung auf einen anderen behauptete oder verbreitete Tatsachen, welche geeignet (...)

  • Anzeige



Anzeige


§ 15 StGB - Vorsätzliches und fahrlässiges Handeln

16883 Aufrufe, zuletzt am 24.11.2017

§ 223 StGB - Körperverletzung

11433 Aufrufe, zuletzt am 23.11.2017

§ 185 StGB - Beleidigung

8782 Aufrufe, zuletzt am 23.11.2017

§ 246 StGB - Unterschlagung

8723 Aufrufe, zuletzt am 24.11.2017

§ 242 StGB - Diebstahl

8345 Aufrufe, zuletzt am 24.11.2017

Mehr als 6000 Rechtsbegriffe verständlich erklärt. Rechtswörterbuch.de.