Strafgesetzbuch (StGB)

§ 212 Totschlag

(1) Wer einen Menschen tötet, ohne Mörder zu sein, wird als Totschläger mit Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren bestraft.
(2) In besonders schweren Fällen ist auf lebenslange Freiheitsstrafe zu erkennen.




Artikel zu § 212 StGB 2

Zu § 212 StGB sind weitere Artikel und Definitionen im Rechtswörterbuch vorhanden.

  • Mord

    Rechtswörterbuch > M > Mord

    Mord ist eine durch Beweggrund, Ausführungsart oder verfolgten Zweck gekennzeichnete vorsätzliche Tötung eines anderen (...)

    • Totschlag

      Rechtswörterbuch > T > Totschlag

      Der Totschlag ist in § 212 StGB geregelt. Danach ist Totschläger, wer einen Menschen tötet, ohne Mörder zu sein. Der Totschlag wird mit Freiheitsstrafe nicht unter (...)

    • Anzeige



Anzeige


§ 15 StGB - Vorsätzliches und fahrlässiges Handeln

16855 Aufrufe, zuletzt am 20.11.2017

§ 223 StGB - Körperverletzung

11416 Aufrufe, zuletzt am 19.11.2017

§ 185 StGB - Beleidigung

8772 Aufrufe, zuletzt am 19.11.2017

§ 246 StGB - Unterschlagung

8709 Aufrufe, zuletzt am 19.11.2017

§ 242 StGB - Diebstahl

8334 Aufrufe, zuletzt am 19.11.2017

Das große Nachschlagewerk im Internet. Rechtswörterbuch.de.