Strafgesetzbuch (StGB)

§ 252 Räuberischer Diebstahl

Wer, bei einem Diebstahl auf frischer Tat betroffen, gegen eine Person Gewalt verübt oder Drohungen mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben anwendet, um sich im Besitz des gestohlenen Gutes zu erhalten, ist gleich einem Räuber zu bestrafen.




Artikel zu § 252 StGB 1

Zu § 252 StGB sind weitere Artikel und Definitionen im Rechtswörterbuch vorhanden.

  • Diebstahl

    Rechtswörterbuch > D > Diebstahl

    Einen Diebstahl im Sinne des § 242 Strafgesetzbuch (StGB) begeht, wer einem anderen eine fremde bewegliche Sache in der Absicht wegnimmt, sie sich oder einem Dritten (...)

  • Anzeige



Anzeige


§ 15 StGB - Vorsätzliches und fahrlässiges Handeln

16845 Aufrufe, zuletzt am 18.11.2017

§ 223 StGB - Körperverletzung

11407 Aufrufe, zuletzt am 18.11.2017

§ 185 StGB - Beleidigung

8768 Aufrufe, zuletzt am 17.11.2017

§ 246 StGB - Unterschlagung

8705 Aufrufe, zuletzt am 18.11.2017

§ 242 StGB - Diebstahl

8330 Aufrufe, zuletzt am 16.11.2017

Mehr als 6000 Rechtsbegriffe verständlich erklärt. Rechtswörterbuch.de.