Strafgesetzbuch (StGB)

§ 27 Beihilfe

(1) Als Gehilfe wird bestraft, wer vorsätzlich einem anderen zu dessen vorsätzlich begangener rechtswidriger Tat Hilfe geleistet hat.
(2) Die Strafe für den Gehilfen richtet sich nach der Strafdrohung für den Täter. Sie ist nach § 49 Abs. 1 zu mildern.




Artikel zu § 27 StGB 3

Zu § 27 StGB sind weitere Artikel und Definitionen im Rechtswörterbuch vorhanden.

Anzeige


§ 15 StGB - Vorsätzliches und fahrlässiges Handeln

16875 Aufrufe, zuletzt am 23.11.2017

§ 223 StGB - Körperverletzung

11431 Aufrufe, zuletzt am 22.11.2017

§ 185 StGB - Beleidigung

8779 Aufrufe, zuletzt am 22.11.2017

§ 246 StGB - Unterschlagung

8719 Aufrufe, zuletzt am 22.11.2017

§ 242 StGB - Diebstahl

8340 Aufrufe, zuletzt am 23.11.2017

Das große Nachschlagewerk im Internet. Rechtswörterbuch.de.