Strafgesetzbuch (StGB)

§ 30 Versuch der Beteiligung

(1) Wer einen anderen zu bestimmen versucht, ein Verbrechen zu begehen oder zu ihm anzustiften, wird nach den Vorschriften über den Versuch des Verbrechens bestraft. Jedoch ist die Strafe nach § 49 Abs. 1 zu mildern. § 23 Abs. 3 gilt entsprechend.
(2) Ebenso wird bestraft, wer sich bereit erklärt, wer das Erbieten eines anderen annimmt oder wer mit einem anderen verabredet, ein Verbrechen zu begehen oder zu ihm anzustiften.






Anzeige


§ 15 StGB - Vorsätzliches und fahrlässiges Handeln

16869 Aufrufe, zuletzt am 22.11.2017

§ 223 StGB - Körperverletzung

11429 Aufrufe, zuletzt am 22.11.2017

§ 185 StGB - Beleidigung

8777 Aufrufe, zuletzt am 22.11.2017

§ 246 StGB - Unterschlagung

8716 Aufrufe, zuletzt am 21.11.2017

§ 242 StGB - Diebstahl

8337 Aufrufe, zuletzt am 22.11.2017

Das große Nachschlagewerk im Internet. Rechtswörterbuch.de.