Strafgesetzbuch (StGB)

§ 306 Brandstiftung

(1) Wer fremde
1.Gebäude oder Hütten,
2.Betriebsstätten oder technische Einrichtungen, namentlich Maschinen,
3.Warenlager oder -vorräte,
4.Kraftfahrzeuge, Schienen-, Luft- oder Wasserfahrzeuge,
5.Wälder, Heiden oder Moore oder
6.land-, ernährungs- oder forstwirtschaftliche Anlagen oder Erzeugnisse
in Brand setzt oder durch eine Brandlegung ganz oder teilweise zerstört, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren bestraft.
(2) In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren.






Anzeige


§ 15 StGB - Vorsätzliches und fahrlässiges Handeln

17123 Aufrufe, zuletzt am 19.01.2018

§ 223 StGB - Körperverletzung

11584 Aufrufe, zuletzt am 18.01.2018

§ 185 StGB - Beleidigung

8867 Aufrufe, zuletzt am 16.01.2018

§ 246 StGB - Unterschlagung

8811 Aufrufe, zuletzt am 18.01.2018

§ 242 StGB - Diebstahl

8464 Aufrufe, zuletzt am 18.01.2018

Mehr als 6000 Rechtsbegriffe verständlich erklärt. Rechtswörterbuch.de.