Strafgesetzbuch (StGB)

§ 32 Notwehr

(1) Wer eine Tat begeht, die durch Notwehr geboten ist, handelt nicht rechtswidrig.
(2) Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.




Artikel zu § 32 StGB 9

Zu § 32 StGB sind weitere Artikel und Definitionen im Rechtswörterbuch vorhanden.

Anzeige


§ 15 StGB - Vorsätzliches und fahrlässiges Handeln

16856 Aufrufe, zuletzt am 20.11.2017

§ 223 StGB - Körperverletzung

11416 Aufrufe, zuletzt am 19.11.2017

§ 185 StGB - Beleidigung

8772 Aufrufe, zuletzt am 19.11.2017

§ 246 StGB - Unterschlagung

8709 Aufrufe, zuletzt am 19.11.2017

§ 242 StGB - Diebstahl

8334 Aufrufe, zuletzt am 19.11.2017

Aus Liebe zum Recht. Rechtswörterbuch.de.