Strafprozessordnung (StPO)

§ 114

(1) Die Untersuchungshaft wird durch schriftlichen Haftbefehl des Richters angeordnet.
(2) In dem Haftbefehl sind anzuführen
1.der Beschuldigte,
2.die Tat, deren er dringend verdächtig ist, Zeit und Ort ihrer Begehung, die gesetzlichen Merkmale der Straftat und die anzuwendenden Strafvorschriften,
3.der Haftgrund sowie
4.die Tatsachen, aus denen sich der dringende Tatverdacht und der Haftgrund ergibt, soweit nicht dadurch die Staatssicherheit gefährdet wird.
(3) Wenn die Anwendung des § 112 Abs. 1 Satz 2 naheliegt oder der Beschuldigte sich auf diese Vorschrift beruft, sind die Gründe dafür anzugeben, daß sie nicht angewandt wurde.




Artikel zu § 114 StPO 2

Zu § 114 StPO sind weitere Artikel und Definitionen im Rechtswörterbuch vorhanden.

Anzeige


§ 152 StPO - StPO

3043 Aufrufe, zuletzt am 18.11.2017

§ 163 StPO - StPO

2877 Aufrufe, zuletzt am 17.11.2017

§ 163b StPO - StPO

2836 Aufrufe, zuletzt am 18.11.2017

§ 68 StPO - StPO

2747 Aufrufe, zuletzt am 17.11.2017

§ 203 StPO - StPO

2529 Aufrufe, zuletzt am 17.11.2017

Mehr als 6000 Rechtsbegriffe verständlich erklärt. Rechtswörterbuch.de.