Strafprozessordnung (StPO)

§ 331

(1) Das Urteil darf in Art und Höhe der Rechtsfolgen der Tat nicht zum Nachteil des Angeklagten geändert werden, wenn lediglich der Angeklagte, zu seinen Gunsten die Staatsanwaltschaft oder sein gesetzlicher Vertreter Berufung eingelegt hat.
(2) Diese Vorschrift steht der Anordnung der Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus oder einer Entziehungsanstalt nicht entgegen.






Anzeige


§ 152 StPO - StPO

3045 Aufrufe, zuletzt am 19.11.2017

§ 163 StPO - StPO

2879 Aufrufe, zuletzt am 19.11.2017

§ 163b StPO - StPO

2837 Aufrufe, zuletzt am 18.11.2017

§ 68 StPO - StPO

2750 Aufrufe, zuletzt am 19.11.2017

§ 203 StPO - StPO

2531 Aufrufe, zuletzt am 19.11.2017

Aus Liebe zum Recht. Rechtswörterbuch.de.