Strafprozessordnung (StPO)

§ 69

(1) Der Zeuge ist zu veranlassen, das, was ihm von dem Gegenstand seiner Vernehmung bekannt ist, im Zusammenhang anzugeben. Vor seiner Vernehmung ist dem Zeugen der Gegenstand der Untersuchung und die Person des Beschuldigten, sofern ein solcher vorhanden ist, zu bezeichnen.
(2) Zur Aufklärung und zur Vervollständigung der Aussage sowie zur Erforschung des Grundes, auf dem das Wissen des Zeugen beruht, sind nötigenfalls weitere Fragen zu stellen.
(3) Die Vorschrift des § 136a gilt für die Vernehmung des Zeugen entsprechend.






Anzeige


§ 152 StPO - StPO

3053 Aufrufe, zuletzt am 24.11.2017

§ 163 StPO - StPO

2883 Aufrufe, zuletzt am 22.11.2017

§ 163b StPO - StPO

2843 Aufrufe, zuletzt am 24.11.2017

§ 68 StPO - StPO

2754 Aufrufe, zuletzt am 24.11.2017

§ 203 StPO - StPO

2539 Aufrufe, zuletzt am 24.11.2017

Aus Liebe zum Recht. Rechtswörterbuch.de.