Straßenverkehrsgesetz (StVG)

§ 13 Geldrente

(1) Der Schadensersatz wegen Aufhebung oder Minderung der Erwerbsfähigkeit und wegen Vermehrung der Bedürfnisse des Verletzten sowie der nach § 10 Abs. 2 einem Dritten zu gewährende Schadensersatz ist für die Zukunft durch Entrichtung einer Geldrente zu leisten.
(2) Die Vorschriften des § 843 Abs. 2 bis 4 des Bürgerlichen Gesetzbuchs finden entsprechende Anwendung.
(3) Ist bei der Verurteilung des Verpflichteten zur Entrichtung einer Geldrente nicht auf Sicherheitsleistung erkannt worden, so kann der Berechtigte gleichwohl Sicherheitsleistung verlangen, wenn die Vermögensverhältnisse des Verpflichteten sich erheblich verschlechtert haben; unter der gleichen Voraussetzung kann er eine Erhöhung der in dem Urteil bestimmten Sicherheit verlangen.






Anzeige


§ 24 StVG - Verkehrsordnungswidrigkeit

9322 Aufrufe, zuletzt am 22.11.2017

§ 35 StVG - Übermittlung von Fahrzeugdaten und Halte...

2653 Aufrufe, zuletzt am 22.11.2017

§ 2 StVG - Fahrerlaubnis und Führerschein

2391 Aufrufe, zuletzt am 22.11.2017

§ 18 StVG - Ersatzpflicht des Fahrzeugführers

2096 Aufrufe, zuletzt am 22.11.2017

§ 24a StVG - 0,5 Promille-Grenze

1837 Aufrufe, zuletzt am 22.11.2017

Aus Liebe zum Recht. Rechtswörterbuch.de.