BGB Allgemeiner Teil

Arglistige Täuschung

Zu dem Begriff Arglistige Täuschung können weitere Rechtsbegriffe und Definitionen angezeigt werden. Folgende Begriffe, Erklärungen und Erläuterungen sind mit dem gesuchten Begriff verknüpft.

  • Vertrag

    Der Vertrag ist ein Rechtsgeschäft. Es besteht aus inhaltlich übereinstimmenden, mit Bezug aufeinander abgegebenen Willenserklärungen (Angebot und (...)

  • Irrtum

    Irrtum bedeutet Nichtübereinstimmung von Vorstellung und (...)

  • Täuschung

    Eine Täuschung iSd § 123 I BGB ist jedes Verhalten, das auf Erregung, Bestärkung oder Unterhaltung eines Irrtums gerichtet (...)

  • Drohung

    Drohung (§ 123 I BGB) ist das in Aussicht stellen eines künftigen Übels, dessen Eintritt nach Vorgabe des Drohenden von seinem Willen abhängig ist (...)

  • Anfechtungserklärung

    Die Anfechtungserklärung ist in § 143 BGB geregelt. Eine Anfechtungserklärung ist danach jede Willenserklärung, die unzweideutig erkennen lässt, dass (...)

Anzeige



Gesetze und Verordnungen 2

Mit dem Begriff Arglistige Täuschung sind weitere Gesetze und Verordnungen verknüpft. Nachfolgend werden alle relevanten Einträge aus dem Rechtswörterbuch angezeigt.



Aus Liebe zum Recht. Rechtswörterbuch.de.