BGB Allgemeiner Teil

Arglistige Täuschung

Dem Begriff Arglistige Täuschung sind weitere Informationen, Erklärungen und Erläuterungen aus dem Rechtswörterbuch zugeordnet. Folgende Einträge weisen eine hohe Ähnlichkeit oder Verwandtschaft zu dem gesuchten Begriff aus.

  • Vertrag

    Der Vertrag ist ein Rechtsgeschäft. Es besteht aus inhaltlich übereinstimmenden, mit Bezug aufeinander abgegebenen Willenserklärungen (Angebot und (...)

  • Irrtum

    Irrtum bedeutet Nichtübereinstimmung von Vorstellung und (...)

  • Täuschung

    Eine Täuschung iSd § 123 I BGB ist jedes Verhalten, das auf Erregung, Bestärkung oder Unterhaltung eines Irrtums gerichtet (...)

  • Drohung

    Drohung (§ 123 I BGB) ist das in Aussicht stellen eines künftigen Übels, dessen Eintritt nach Vorgabe des Drohenden von seinem Willen abhängig ist (...)

  • Anfechtungserklärung

    Die Anfechtungserklärung ist in § 143 BGB geregelt. Eine Anfechtungserklärung ist danach jede Willenserklärung, die unzweideutig erkennen lässt, dass (...)

Anzeige



Gesetze und Verordnungen 2

Mit dem Begriff Arglistige Täuschung sind weitere Gesetze und Verordnungen verknüpft. Nachfolgend werden alle relevanten Einträge aus dem Rechtswörterbuch angezeigt.



Das große Nachschlagewerk im Internet. Rechtswörterbuch.de.