Gesellschaftsrecht

GmbH Geschäftsanteil

Unter dem Geschäftsanteil an einer GmbH versteht amn die Mitgliedschaft an der GmbH insgesamt. Der Geschäftsanteil bestimmt sich gemäß § 14 GmbHG nach der vom jeweiligen Gesellschafter übernommenen Stammeinlage.

Der Geschäftsanteil kann direkt im Rahmen der Gründung einer GmbH übernommen werden. Da Geschäftsanteile gemäß § 15 Abs. 1 GmbHG grundsätzlich frei veräußerlich und vererblich sind, ist aber auch ein Erwerb von Geschäftsanteilen möglich.

Möglich ist auch der Erwerb eines Geschäftsanteils im Wege einer Kapitalerhöhung nach den §§ 55 ff. GmbHG.

Im Todesfall eines Gesellschafters geht der Geschäftsanteil gemäß § 15 Abs. 1 GmbHG auf die Erben über. Ein Ausschluss der Vererblichkeit ist nicht möglich.



Anzeige


Weitere Begriffe und Definitionen 4

Mit dem Begriff GmbH Geschäftsanteil sind weitere ähnliche oder verwandte Artikel, Rechtsbegriffe und Definitionen aus dem Rechtswörterbuch verknüpft.

  • GmbH

    Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) ist eine Handelsgesellschaft mit einer eigenen Rechtspersönlichkeit. Es handelt sich um eine (...)

  • GmbH Gesellschafterversammlung

    Das oberste Organ der GmbH ist die Gesamtheit der Gesellschafter. Die Gesellschafterversammlung stellt den Gesellschaftsvertrag fest. Sie trifft Ihre (...)

  • GmbH Geschäftsführer

    Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) ist zwingend organisiert mit zwei Organen, der Gesellschafterversammlung (§ 45 ff. GmbHG) und dem (...)



Gesetze und Verordnungen 4

Mit dem Begriff GmbH Geschäftsanteil sind weitere Normen und Gesetze verknüpft. Alle relevanten Einträge aus dem Rechtswörterbuch anzeigen.



Mehr als 6000 Rechtsbegriffe verständlich erklärt. Rechtswörterbuch.de.