Familienrecht

Grundsatz der nachehelichen Mitverantwortung

Nach dem Grundsatz der nachehelichen Mitverantwortung ist ein Ehegatte dem anderen gegenüber unterhaltspflichtig, wenn dieser aus Gründen, die ihre Ursache in der Ehe finden, nicht für sich selbst sorgen kann.


Anzeige


Weitere Begriffe und Definitionen 1

Mit dem Begriff Grundsatz der nachehelichen Mitverantwortung sind weitere ähnliche oder verwandte Artikel, Rechtsbegriffe und Definitionen aus dem Rechtswörterbuch verknüpft.

  • Unterhaltspflicht zwischen Ehegatten

    Während des Bestehens der Ehe hat jeder Ehegatte gemäß § 1360 S. 1 BGB einen Anspruch gegen den anderen darauf, dass dieser einen angemessenen (...)



Gesetze und Verordnungen 1

Mit dem Begriff Grundsatz der nachehelichen Mitverantwortung sind weitere Normen und Gesetze verknüpft. Alle relevanten Einträge aus dem Rechtswörterbuch anzeigen.



Das große Nachschlagewerk im Internet. Rechtswörterbuch.de.