Arbeitsrecht

Personalakte

Eine Personalakte enthält schriftlich oder elektronisch festgehaltene Daten oder Vorgänge, die sich auf einen einzelnen Arbeitnehmer beziehen. Der Inhalt der Akte ist vertraulich. Eine Weitergabe an Dritte Personen ist verboten. Der Arbeitgeber ist zudem verpflichtet, die Zahl der Personalsachbearbeiter, die Einsicht in die Akten haben, möglichst gering zu halten.

Gemäß § 83 BetrVG hat der Arbeitnehmer das Recht, Einblick in seine Personalakte zu nehmen. Weiterhin hat der Arbeitnehmer die Möglichkeit, zum Inhalt der Personalakte Stellung zu nehmen. Er kann Erklärungen oder Gegendarstellungen verfassen, die an der entsprechenden Stelle in die Personalakte aufzunehmen sind. Darüber hinaus kann er die Entfernung unrichtiger Angaben aus der Personalakte verlangen und diesen Anspruch gegebenenfalls auch gerichtlich durchsetzen.


Anzeige


Weitere Begriffe und Definitionen 3

Mit dem Begriff Personalakte sind weitere ähnliche oder verwandte Artikel, Rechtsbegriffe und Definitionen aus dem Rechtswörterbuch verknüpft.

  • Arbeitgeber

    Arbeitgeber ist, wer die Arbeitsleistung vom Arbeitnehmer aufgrund des Arbeitsvertrages fordern kann und diesem im Gegenzug die entsprechende (...)

  • Arbeitnehmer

    Arbeitnehmer ist, wer aufgrund eines privatrechtlichen Vertrages im Dienste eines anderen in persönlicher Abhängigkeit zur Arbeit verpflichtet (...)

  • Abmahnung

    Die Abmahnung im arbeitsrechtlichen Sinne ist eine Möglichkeit zur Rüge von Vertragsverstößen im Arbeitsverhältnis. Die Abmahnung ist gesetzlich (...)



Gesetze und Verordnungen 1

Mit dem Begriff Personalakte sind weitere Normen und Gesetze verknüpft. Alle relevanten Einträge aus dem Rechtswörterbuch anzeigen.



Mehr als 6000 Rechtsbegriffe verständlich erklärt. Rechtswörterbuch.de.