Verwaltungsrecht

Verwaltungsakt, Rücknahme und Widerruf

Rücknahme und Widerruf sind Unterfälle der Aufhebung. Sie erfolgen außerhalb eines Rechtsmittelverfahrens durch die Behörde, die den Verwaltungsakt erlassen hat. Die Rücknahme (§ 48 VwVfG) bezieht sich auf (ursprünglich) rechtswidrige Verwaltungsakte, der Widerruf (§ 49 VwVfG) auf (ursprünglich) rechtmäßige Verwaltungsakte.


Anzeige


Weitere Begriffe und Definitionen 1

Mit dem Begriff Verwaltungsakt, Rücknahme und Widerruf sind weitere ähnliche oder verwandte Artikel, Rechtsbegriffe und Definitionen aus dem Rechtswörterbuch verknüpft.

  • Verwaltungsakt

    Der Begriff Verwaltungsakt ist in § 35 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG) legaldefiniert. Ein Verwaltungsakt ist danach jede Verfügung, Entscheidung (...)



Gesetze und Verordnungen 3

Mit dem Begriff Verwaltungsakt, Rücknahme und Widerruf sind weitere Normen und Gesetze verknüpft. Alle relevanten Einträge aus dem Rechtswörterbuch anzeigen.



Aus Liebe zum Recht. Rechtswörterbuch.de.