GmbH Gesetz (GmbHG)

§ 38 Widerruf der Bestellung

(1) Die Bestellung der Geschäftsführer ist zu jeder Zeit widerruflich, unbeschadet der Entschädigungsansprüche aus bestehenden Verträgen.
(2) Im Gesellschaftsvertrag kann die Zulässigkeit des Widerrufs auf den Fall beschränkt werden, daß wichtige Gründe denselben notwendig machen. Als solche Gründe sind insbesondere grobe Pflichtverletzung oder Unfähigkeit zur ordnungsmäßigen Geschäftsführung anzusehen.






Anzeige


§ 47 GmbHG - Abstimmung

3867 Aufrufe, zuletzt am 17.01.2018

§ 14 GmbHG - Einlagepflicht

3785 Aufrufe, zuletzt am 18.01.2018

§ 1 GmbHG - Zweck; Gründerzahl

3637 Aufrufe, zuletzt am 15.01.2018

§ 15 GmbHG - Übertragung von Geschäftsanteilen

3313 Aufrufe, zuletzt am 18.01.2018

§ 2 GmbHG - Form des Gesellschaftsvertrags

3119 Aufrufe, zuletzt am 17.01.2018

Das große Nachschlagewerk im Internet. Rechtswörterbuch.de.