Strafgesetzbuch (StGB)

§ 162 Internationale Gerichte; nationale Untersuchungsausschüsse

(1) Die §§ 153 bis 161 sind auch auf falsche Angaben in einem Verfahren vor einem internationalen Gericht, das durch einen für die Bundesrepublik Deutschland verbindlichen Rechtsakt errichtet worden ist, anzuwenden.
(2) Die §§ 153 und 157 bis 160, soweit sie sich auf falsche uneidliche Aussagen beziehen, sind auch auf falsche Angaben vor einem Untersuchungsausschuss eines Gesetzgebungsorgans des Bundes oder eines Landes anzuwenden.




Artikel zu § 162 StGB 1

Zu § 162 StGB sind weitere Artikel und Definitionen im Rechtswörterbuch vorhanden.

  • Falschaussage

    Rechtswörterbuch > F > Falschaussage

    Es wird unterschiedlich beurteilt, wann eine Aussage falsch ist. Nach der herrschenden Meinung ist eine Aussage falsch, wenn ein Widerspruch zwischen Wort und (...)

  • Anzeige



Anzeige


§ 15 StGB - Vorsätzliches und fahrlässiges Handeln

16871 Aufrufe, zuletzt am 22.11.2017

§ 223 StGB - Körperverletzung

11430 Aufrufe, zuletzt am 22.11.2017

§ 185 StGB - Beleidigung

8778 Aufrufe, zuletzt am 22.11.2017

§ 246 StGB - Unterschlagung

8716 Aufrufe, zuletzt am 21.11.2017

§ 242 StGB - Diebstahl

8337 Aufrufe, zuletzt am 22.11.2017

Das große Nachschlagewerk im Internet. Rechtswörterbuch.de.