Strafprozessordnung (StPO)

§ 320

Ist die Berufung rechtzeitig eingelegt, so hat nach Ablauf der Frist zur Rechtfertigung die Geschäftsstelle ohne Rücksicht darauf, ob eine Rechtfertigung stattgefunden hat oder nicht, die Akten der Staatsanwaltschaft vorzulegen. Diese stellt, wenn die Berufung von ihr eingelegt ist, dem Angeklagten die Schriftstücke über Einlegung und Rechtfertigung der Berufung zu.






Anzeige


§ 152 StPO - StPO

3049 Aufrufe, zuletzt am 21.11.2017

§ 163 StPO - StPO

2882 Aufrufe, zuletzt am 21.11.2017

§ 163b StPO - StPO

2839 Aufrufe, zuletzt am 21.11.2017

§ 68 StPO - StPO

2751 Aufrufe, zuletzt am 22.11.2017

§ 203 StPO - StPO

2536 Aufrufe, zuletzt am 21.11.2017

Aus Liebe zum Recht. Rechtswörterbuch.de.