Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)

§ 128 Notarielle Beurkundung


Ist durch Gesetz notarielle Beurkundung eines Vertrags vorgeschrieben, so genügt es, wenn zunächst der Antrag und sodann die Annahme des Antrags von einem Notar beurkundet wird.

Zu § 128 BGB sind aktuell keine Kommentare vorhanden.