Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)

§ 896 Vorlegung des Briefes


Ist zur Berichtigung des Grundbuchs die Vorlegung eines Hypotheken-, Grundschuld- oder Rentenschuldbriefs erforderlich, so kann derjenige, zu dessen Gunsten die Berichtigung erfolgen soll, von dem Besitzer des Briefes verlangen, dass der Brief dem Grundbuchamt vorgelegt wird.

Zu § 896 BGB sind aktuell keine Kommentare vorhanden.