Bundesurlaubsgesetz (BUrlG)

§ 10 Maßnahmen der medizinischen Vorsorge oder Rehabilitation


Maßnahmen der medizinischen Vorsorge oder Rehabilitation dürfen nicht auf den Urlaub angerechnet werden, soweit ein Anspruch auf Fortzahlung des Arbeitsentgelts nach den gesetzlichen Vorschriften über die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall besteht.

Zu § 10 BUrlG sind aktuell keine Kommentare vorhanden.