GmbH Gesetz (GmbHG)

§ 14 Einlagepflicht

Auf jeden Geschäftsanteil ist eine Einlage zu leisten. Die Höhe der zu leistenden Einlage richtet sich nach dem bei der Errichtung der Gesellschaft im Gesellschaftsvertrag festgesetzten Nennbetrag des Geschäftsanteils. Im Fall der Kapitalerhöhung bestimmt sich die Höhe der zu leistenden Einlage nach dem in der Übernahmeerklärung festgesetzten Nennbetrag des Geschäftsanteils.




Artikel zu § 14 GmbHG 1

Zu § 14 GmbHG sind weitere Artikel und Definitionen im Rechtswörterbuch vorhanden.

Anzeige


§ 47 GmbHG - Abstimmung

4012 Aufrufe, zuletzt am 18.07.2018

§ 14 GmbHG - Einlagepflicht

4004 Aufrufe, zuletzt am 19.07.2018

§ 1 GmbHG - Zweck; Gründerzahl

3809 Aufrufe, zuletzt am 17.07.2018

§ 15 GmbHG - Übertragung von Geschäftsanteilen

3553 Aufrufe, zuletzt am 18.07.2018

§ 2 GmbHG - Form des Gesellschaftsvertrags

3273 Aufrufe, zuletzt am 17.07.2018

Aus Liebe zum Recht. Rechtswörterbuch.de.