Insolvenzordnung (InsO)

§ 2 Amtsgericht als Insolvenzgericht

(1) Für das Insolvenzverfahren ist das Amtsgericht, in dessen Bezirk ein Landgericht seinen Sitz hat, als Insolvenzgericht für den Bezirk dieses Landgerichts ausschließlich zuständig.
(2) Die Landesregierungen werden ermächtigt, zur sachdienlichen Förderung oder schnelleren Erledigung der Verfahren durch Rechtsverordnung andere oder zusätzliche Amtsgerichte zu Insolvenzgerichten zu bestimmen und die Bezirke der Insolvenzgerichte abweichend festzulegen. Die Landesregierungen können die Ermächtigung auf die Landesjustizverwaltungen übertragen.






Anzeige


§ 103 InsO - Wahlrecht des Insolvenzverwalters

2163 Aufrufe, zuletzt am 23.07.2018

§ 16 InsO - Eröffnungsgrund

2112 Aufrufe, zuletzt am 22.07.2018

§ 86 InsO - Aufnahme bestimmter Passivprozesse

2092 Aufrufe, zuletzt am 22.07.2018

§ 54 InsO - Kosten des Insolvenzverfahrens

2004 Aufrufe, zuletzt am 23.07.2018

§ 93 InsO - Persönliche Haftung der Gesellschafter

1884 Aufrufe, zuletzt am 22.07.2018

Aus Liebe zum Recht. Rechtswörterbuch.de.