Ordnungswidrigkeitengesetz (OWiG)

§ 38 Zusammenhängende Ordnungswidrigkeiten

Bei zusammenhängenden Ordnungswidrigkeiten, die einzeln nach § 37 zur Zuständigkeit verschiedener Verwaltungsbehörden gehören würden, ist jede dieser Verwaltungsbehörden zuständig. Zwischen mehreren Ordnungswidrigkeiten besteht ein Zusammenhang, wenn jemand mehrerer Ordnungswidrigkeiten beschuldigt wird oder wenn hinsichtlich derselben Tat mehrere Personen einer Ordnungswidrigkeit beschuldigt werden.






Anzeige


§ 43 OWiG - Abgabe an die Verwaltungsbehörde

7037 Aufrufe, zuletzt am 19.02.2018

§ 47 OWiG - Verfolgung von Ordnungswidrigkeiten

6286 Aufrufe, zuletzt am 19.02.2018

§ 117 OWiG - Unzulässiger Lärm

5088 Aufrufe, zuletzt am 18.02.2018

§ 118 OWiG - Belästigung der Allgemeinheit

5068 Aufrufe, zuletzt am 19.02.2018

§ 19 OWiG - Tateinheit

4502 Aufrufe, zuletzt am 19.02.2018

Mehr als 6000 Rechtsbegriffe verständlich erklärt. Rechtswörterbuch.de.