Strafgesetzbuch (StGB)

§ 108c Nebenfolgen

Neben einer Freiheitsstrafe von mindestens sechs Monaten wegen einer Straftat nach den §§ 107, 107a, 108 und 108b kann das Gericht die Fähigkeit, Rechte aus öffentlichen Wahlen zu erlangen, und das Recht, in öffentlichen Angelegenheiten zu wählen oder zu stimmen, aberkennen (§ 45 Abs. 2 und 5).






Anzeige


§ 15 StGB - Vorsätzliches und fahrlässiges Handeln

17296 Aufrufe, zuletzt am 20.02.2018

§ 223 StGB - Körperverletzung

11707 Aufrufe, zuletzt am 20.02.2018

§ 185 StGB - Beleidigung

8911 Aufrufe, zuletzt am 18.02.2018

§ 246 StGB - Unterschlagung

8897 Aufrufe, zuletzt am 20.02.2018

§ 242 StGB - Diebstahl

8557 Aufrufe, zuletzt am 18.02.2018

Aus Liebe zum Recht. Rechtswörterbuch.de.