Strafgesetzbuch (StGB)

§ 192 Beleidigung trotz Wahrheitsbeweises


Der Beweis der Wahrheit der behaupteten oder verbreiteten Tatsache schließt die Bestrafung nach § 185 nicht aus, wenn das Vorhandensein einer Beleidigung aus der Form der Behauptung oder Verbreitung oder aus den Umständen, unter welchen sie geschah, hervorgeht.

Rechtswörterbuch

Mit § 192 StGB sind weitere Artikel, Begriffe und Definitionen aus dem Rechtswörterbuch verknüpft.


  • Beleidigung
    Die Beleidigung ist in den §§ 185 ff. Strafgesetzbuch (StGB) geregelt. Sie ist die nach außen gerichtete Kundgabe der Nichtachtung oder Nichtbeachtung eines [...]

§ 192 StGB - Kommentierung (Strafgesetzbuch)

Zu § 192 StGB sind aktuell keine Kommentare vorhanden.