Strafgesetzbuch (StGB)

§ 303c Strafantrag


In den Fällen der §§ 303, 303a Abs. 1 und 2 sowie § 303b Abs. 1 bis 3 wird die Tat nur auf Antrag verfolgt, es sei denn, daß die Strafverfolgungsbehörde wegen des besonderen öffentlichen Interesses an der Strafverfolgung ein Einschreiten von Amts wegen für geboten hält.

§ 303c StGB - Kommentierung (Strafgesetzbuch)

Zu § 303c StGB sind aktuell keine Kommentare vorhanden.