Strafgesetzbuch (StGB)

§ 7 Geltung für Auslandstaten in anderen Fällen

(1) Das deutsche Strafrecht gilt für Taten, die im Ausland gegen einen Deutschen begangen werden, wenn die Tat am Tatort mit Strafe bedroht ist oder der Tatort keiner Strafgewalt unterliegt.
(2) Für andere Taten, die im Ausland begangen werden, gilt das deutsche Strafrecht, wenn die Tat am Tatort mit Strafe bedroht ist oder der Tatort keiner Strafgewalt unterliegt und wenn der Täter
1.zur Zeit der Tat Deutscher war oder es nach der Tat geworden ist oder
2.zur Zeit der Tat Ausländer war, im Inland betroffen und, obwohl das Auslieferungsgesetz seine Auslieferung nach der Art der Tat zuließe, nicht ausgeliefert wird, weil ein Auslieferungsersuchen innerhalb angemessener Frist nicht gestellt oder abgelehnt wird oder die Auslieferung nicht ausführbar ist.






Anzeige


§ 15 StGB - Vorsätzliches und fahrlässiges Handeln

17311 Aufrufe, zuletzt am 24.02.2018

§ 223 StGB - Körperverletzung

11721 Aufrufe, zuletzt am 24.02.2018

§ 185 StGB - Beleidigung

8916 Aufrufe, zuletzt am 24.02.2018

§ 246 StGB - Unterschlagung

8903 Aufrufe, zuletzt am 24.02.2018

§ 242 StGB - Diebstahl

8562 Aufrufe, zuletzt am 23.02.2018

Mehr als 6000 Rechtsbegriffe verständlich erklärt. Rechtswörterbuch.de.