Strafprozessordnung (StPO)

§ 206a Einstellung des Verfahrens bei Verfahrenshindernis



(1) Stellt sich nach Eröffnung des Hauptverfahrens ein Verfahrenshindernis heraus, so kann das Gericht außerhalb der Hauptverhandlung das Verfahren durch Beschluß einstellen.
(2) Der Beschluß ist mit sofortiger Beschwerde anfechtbar.

Zu § 206a StPO sind aktuell keine Kommentare vorhanden.