Strafprozessordnung (StPO)

§ 63 Vereidigung bei Vernehmung durch den beauftragten oder ersuchten Richter



Wird ein Zeuge durch einen beauftragten oder ersuchten Richter vernommen, muss die Vereidigung, soweit sie zulässig ist, erfolgen, wenn es in dem Auftrag oder in dem Ersuchen des Gerichts verlangt wird.

Zu § 63 StPO sind aktuell keine Kommentare vorhanden.