Zivilprozessordnung (ZPO)

§ 499 Belehrungen


(1) Mit der Zustellung der Klageschrift oder des Protokolls über die Klage ist der Beklagte darüber zu belehren, dass eine Vertretung durch einen Rechtsanwalt nicht vorgeschrieben ist.
(2) Mit der Aufforderung nach § 276 ist der Beklagte auch über die Folgen eines schriftlich abgegebenen Anerkenntnisses zu belehren.

§ 499 ZPO - Kommentierung (Zivilprozessordnung)

Zu § 499 ZPO sind aktuell keine Kommentare vorhanden.