Zivilprozessordnung (ZPO)

§ 839 Überweisung bei Abwendungsbefugnis


Darf der Schuldner nach § 711 Satz 1, § 712 Abs. 1 Satz 1 die Vollstreckung durch Sicherheitsleistung oder Hinterlegung abwenden, so findet die Überweisung gepfändeter Geldforderungen nur zur Einziehung und nur mit der Wirkung statt, dass der Drittschuldner den Schuldbetrag zu hinterlegen hat.

§ 839 ZPO - Kommentierung (Zivilprozessordnung)

Zu § 839 ZPO sind aktuell keine Kommentare vorhanden.