Allgemeiner Teil

Äquivalenztheorie, Bedingungstheorie

Ein Kausalzusammenhang liegt vor, wenn die Handlung des Täters nicht hinweggedacht werden kann, ohne dass nicht der ganz konkrete, zu dieser Zeit in dieser Weise geschehene Erfolg entfiele.


Anzeige


Weitere Begriffe und Definitionen 1

Mit dem Begriff Äquivalenztheorie, Bedingungstheorie sind weitere ähnliche oder verwandte Artikel, Rechtsbegriffe und Definitionen aus dem Rechtswörterbuch verknüpft.

  • Kausalität

    Kausal ist jede Handlung, die nicht hinweggedacht werden kann, ohne dass der konkrete Erfolg (...)



Das große Nachschlagewerk im Internet. Rechtswörterbuch.de.