Besonderer Teil

Gewahrsamsverlust, unbewusst

Fehlt dem getäuschten Gewahrsamsinhaber das Bewusstsein, den Gewahrsam völlig aufzugeben oder zu übertragen, so stellt sein Verhalten keine Vermögensverfügung i.S.d. § 263 StGB dar, sondern allenfalls eine diebstahlserleichternde Gewahrsamslockerung.


Anzeige



Das große Nachschlagewerk im Internet. Rechtswörterbuch.de.