Verkehrsrecht

Reparaturbestätigung

Wählt der Geschädigte den Weg der fiktiven Schadensabrechnung, sind die im Rahmen einer tatsächlich erfolgten Reparatur angefallenen Kosten einer Reparaturbestätigung für sich genommen nicht ersatzfähig. Eine Kombination von fiktiver und konkreter Schadensabrechnung ist insoweit unzulässig. Der Geschädigte muss sich vielmehr an der gewählten Art der Schadensabrechnung festhalten lassen.

Diese Seite enthält Informationen zum Begriff/ zur Definition Reparaturbestätigung, Erläuterungen und Erklärungen. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Es wird insbesondere keine Gewähr für inhaltliche Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Informationen übernommen. Es wird keine Rechtsberatung angeboten. Bitte beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu den Rechtsthemen.

Weitere Artikel Es sind 0 weitere Artikel vorhanden