Erbrecht

Zusatzpflichtteil

Der Zusatzpflichtteil in der Erbauseinandersetzung

Nach § 2305 BGB hat der Miterbe, der wertmäßig hinter der Hälfte des gesetzlichen Erbteils zurückbleibt, einen Anspruch auf den sog. Zusatzpflichtteil.

Dieser Pflichtteilsrestanspruch (Zusatzpflichtteil) besteht in der Differenz zwischen dem zugewendeten Erbteil und dem Pflichtteil (Hälfte des gesetzlichen Erbteils).

Durch die §§ 2305–2307 BGB wird dem Pflichtteilsberechtigten eine Mindestbeteiligung am Nachlass gesichert. Der Erbe soll nämlich nicht schlechter stehen als derjenige, dem der Pflichtteil zusteht. Dies wird durch den Pflichtteilsrestanspruch als Zusatzpflichtteil sichergestellt.

Der Anspruch ist als Geldanspruch auf Ergänzung in der Erbauseinandersetzung geltend zu machen (§ 2046) und richtet sich gegen die Miterben.

0.0/5(0 Bewertungen)

Mehr zum Thema

Mit dem Artikel Zusatzpflichtteil sind weitere Begriffe und Definitionen verknüpft.


  • Erbauseinandersetzung
    Eine Erbauseinandersetzung ist immer dann erforderlich, wenn mehrere Erben am Nachlass beteiligt sind. Bis zur eigentlichen Auseinandersetzung bilden die Erben eine Erbengemeinschaft. Die [...]
  • Pflichtteil
    Der Pflichtteil stellt das Minimum dessen dar, was nahe Angehörige aus der Erbschaft bekommen. Dem Pflichtteilsberechtigten wird kein Erbteil gewährt, sondern lediglich ein persönlicher Anspruch auf [...]

Gesetze & Verordnungen

  • § 2305 BGB - Zusatzpflichtteil
    Ist einem Pflichtteilsberechtigten ein Erbteil hinterlassen, der geringer ist als die Hälfte des gesetzlichen Erbteils, so kann der Pflichtteilsberechtigte von den Miterben als Pflichtteil den Wert [...]
Zusatzpflichtteil
Auf dieser Seite finden Sie Informationen zum Thema Zusatzpflichtteil (Definition und Erklärung). Was bedeutet der Begriff Zusatzpflichtteil? Alle Angaben ohne Gewähr. Es wird keine Gewähr für inhaltliche Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der bereitgestellten Informationen übernommen. Hier gibt es keine Rechtsberatung. Bitte beachten Sie auch unsere allgemeinen Hinweise zu den Rechtsthemen.