Körperschaftssteuer

Körperschaftssteuer

Die Körperschaftssteuer ist die Ertragssteuer für juristische Personen. Bemessungsgrundlage für die Körperschaftssteuer ist das zu versteuernde Einkommen.

Bei der Körperschaftssteuer handelt es sich um eine sog. direkte Steuer, das bedeutet, sie wird von demjenigen erhoben, der die Belastung auch wirtschaftlich trägt.

Im Körperschaftsteuergesetz (KStG) wird zwischen der unbeschränkten Steuerpflicht (§ 1KStG) und der beschränkten Steuerpflicht (§ 2 KStG). Die unbeschränkte Steuerpflicht erstreckt sich über die weltweit erzielten Einkünfte, eine Beschränkung kann sich durch sog. Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) mit anderen Staaten ergeben.

Folgende Körperschaften sind gemäß § 1 KStG unbeschränkt steuerpflichtig, wenn Sie entweder Ihren Sitz oder den Ort der Geschäftsleitung im Inland haben:

- Kapitalgesellschaften (Aktiengesellschaften, Kommanditgesellschaften auf Aktien, Gesellschaften mit beschränkter Haftung (Nr. 1)
- Genossenschaften (Nr. 2)
- Versicherungs- und Pensionsvereine auf Gegenseitigkeit (Nr. 3)
- sonstige juristische Personen des privaten Rechts (Nr. 4)
- nichtrechsfähige Vereine, Anstalten und Stiftungen (Nr. 5)
- Betriebe gewerblicher Art von juristischen Personen des öffentlichen Rechts (Nr. 6)

Die Steuerpflicht der Kapitalgesellschaft entsteht mit Entstehung der Vorgesellschaft. Die Steuerpflicht endet mit der Auflösung der Gesellschaft un der entgültigen Auskehrung des Gesellschaftsvermögens.

Die Körperschaftssteuer bemisst sich nach dem zu versteuernden Einkommen (§ 7 KStG). Der Tarif beträgt zur Zeit 15% (§ 23 KStG). Es handelt sich um einen linearen Tarif, ein Progressionseffekt wie z.B. bei der Einkommenssteuer tritt nich ein.



Anzeige


Weitere Begriffe und Definitionen 2

Mit dem Begriff Körperschaftssteuer sind weitere ähnliche oder verwandte Artikel, Rechtsbegriffe und Definitionen aus dem Rechtswörterbuch verknüpft.

  • Körperschaften

    Körperschaften sind mitgliedschaftlich verfasste, vom Wechsel ihrer Mitglieder unabhängig bestehende, Organisationen. Privatrechtliche Körperschaften (...)

  • GmbH

    Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) ist eine Handelsgesellschaft mit einer eigenen Rechtspersönlichkeit. Es handelt sich um eine (...)



Anzeige



Das große Nachschlagewerk im Internet. Rechtswörterbuch.de.