Zivilrecht

Privatautonomie

Zivilrecht | BGB Allgemeiner Teil | Privatautonomie


Privatautonomie ist die Befugnis des einzelnen, im Rahmen der Rechtsordnung eigenverantwortlich rechtsverbindliche Regelungen zu treffen. Erscheinungsformen der Privatautonomie sind die Vertragsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, die Eigentumsfreiheit und die Testierfreiheit.

5.0/5(1 Bewertung)

Mehr zum Thema

Mit dem Artikel Privatautonomie sind weitere Begriffe und Definitionen verknüpft.


  • Vertragsfreiheit
    Unter Vertragsfreiheit versteht man die Freiheit des einzelnen, seine privaten Lebensverhältnisse durch Verträge zu gestalten. SIe ist verfassungsrechtlich gewährleistet (Art. 2 I GG) und ist die [...]
  • Testierfreiheit
    Testierfreiheit bedeutet, dass der Erblasser durch Rechtsgeschäft frei bestimmen kann, an welche Person mit dem Erbfall sein Vermögen fallen [...]
Privatautonomie
Was bedeutet der Begriff Privatautonomie? Auf dieser Seite finden Sie Informationen zum Thema Privatautonomie - Definition und Erklärung. Alle Angaben ohne Gewähr. Es wird keine Gewähr für inhaltliche Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der bereitgestellten Informationen übernommen. Hier gibt es keine Rechtsberatung. Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Rechtsthemen.