Rechtswörterbuch

Revision

Öffentliches Recht | Zivilprozessrecht | Revision


Revision ist ein Rechtsmittel gegen Urteile. Mit der Revision kann nur eine Rechtsverletzung gerügt werden. Die Revision eröffnet somit keine neue Tatsacheninstanz. Zugelassen ist die Revision gegen Berufungsurteile der Oberlandesgerichte.
Mehr zum Thema

Mit dem Artikel Revision sind weitere Begriffe und Definitionen aus dem Rechtswörterbuch verknüpft.


  • Berufung
    Die Berufung ist ein Rechtsmittel, welches grundsätzlich gegen Urteile des ersten Rechtszuges eingelegt werden kann. Die Berufung eröffnet im Gegensatz zur Revision eine zweite [...]
  • Berufung
    Die Berufung ist ein Rechtsmittel, welches grundsätzlich gegen Urteile des ersten Rechtszuges eingelegt werden kann. Die Berufung eröffnet im Gegensatz zur Revision eine zweite [...]
Hinweis: Auf dieser Seite finden Sie Informationen zum Thema Revision (Begriff, Definition und Bedeutung). Alle Angaben ohne Gewähr. Es wird keine Gewähr für inhaltliche Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der bereitgestellten Informationen übernommen. Hier gibt es keine Rechtsberatung. Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Rechtsthemen.