Rechtswörterbuch

Körperliche Misshandlung

Strafrecht | Besonderer Teil | Körperliche Misshandlung


Die Körperliche Misshandlung gehört zum Tatbestand der Körperverletzung (§ 223 StGB). Als körperliche Misshandlung wird jede üble unangemessene Behandlung bezeichnet, die entweder das körperliche Wohlbefinden oder die körperliche Unversehrtheit nicht nur unerheblich beeinträchtigt.
Mehr zum Thema

Mit dem Artikel Körperliche Misshandlung sind weitere Begriffe und Definitionen aus dem Rechtswörterbuch verknüpft.


  • Körperverletzung
    Die Körperverletzung ist in § 223 Abs. 1 StGB geregelt. Tatbestand einer Körperverletzung ist entweder eine körperliche Misshandlung oder eine Gesundheitsgefährdung eines anderen Menschen (§ 223 [...]
  • Gesundheitsschädigung
    Eine Gesundheitsschädigung besteht im Hervorrufen oder steigern eines (vorübergehenden) pathologischen Zustandes. Eine körperliche Misshandlung ist hierfür nicht [...]
Was bedeutet der Begriff Körperliche Misshandlung? Auf dieser Seite finden Sie Informationen zum Thema Körperliche Misshandlung - Definition und Erklärung. Alle Angaben ohne Gewähr. Es wird keine Gewähr für inhaltliche Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der bereitgestellten Informationen übernommen. Hier gibt es keine Rechtsberatung. Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Rechtsthemen.