Abfindung versteuern

Eine Abfindung als Entschädigung für den Verlust des Arbeitsplatzes ist grundsätzlich voll zu versteuern. Seit dem 1.1.2006 ist die begrenzte Steuerfreiheit für Abfindungen weggefallen. Abfindungen sind seitdem steuerpflichtig.

Unverändert besteht jedoch die Regelung des § 34 EStG. Danach können Abfindungen bei Vorliegen der Voraussetzungen des § 24 Nr. 1a EStG als Entschädigung tarifbegünstigt versteuert werden. Dies setzt voraus, dass die Abfindung als Einmalbetrag gezahlt wird und der Arbeitnehmer durch den Zufluss der Abfindung im Kalenderjahr höhere Einkünfte bezieht, als er bei ungestörter Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses bezogen hätte (sog. Fünftelregelung).

Die Steuervorteile, die sich für den einzelnen Arbeitnehmer aus der Fünftelregelung ergeben können, hängen sehr stark von den jeweiligen Umständen des Einzelfalls ab. Der Arbeitgeber ist daher bei der Vergleichsberechnung auf Angaben des Arbeitnehmers angewiesen. Gibt der Mitarbeiter die erforderlichen Erklärungen nicht ab (hierzu besteht keine Verpflichtung) und ist die Zusammenballung von Einkünften nicht bereits anhand der Arbeitgeberleistungen eindeutig feststellbar, muss die Abfindung im Zeitpunkt der Auszahlung zunächst voll versteuert werden. Die Steuerbegünstigung des § 34 EStG können dann erst im Rahmen der persönlichen Veranlagung zur Einkommensteuer gewährt werden.

Mit dem Begriff Abfindung versteuern sind weitere Artikel und Definitionen verknüpft.

Abfindung bei Kündigung Abfindung steuerfrei Abfindung besteuern

Weitere Themen

  • Abfindung Fünftelregelung
    Abfindungen werden aufgrund der sog. Fünftelregelung nach § 34 Einkommensteuergesetz (EStG) steuerlich begünstigt. Bei einer Abfindung handelt es sich es sich um Einkünfte, die über mehrere Jahre [...]
  • Abfindung
    Arbeitgeber, die sich von Arbeitnehmern ohne Kündigung trennen wollen, bieten ihren Arbeitnehmern in der Regel einen Aufhebungsvertrag, der die Zahlung einer Abfindung regelt. Eine einvernehmliche [...]
  • Abfindung
    Die Zahlung einer Abfindung kommt in der Regel dann vor, wenn das Arbeitsverhältnis durch einen Aufhebungsvertrag zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber beendet wird. So werden auch viele [...]

Gesetze und Verordnungen

Artikel teilen

Facebook Twitter WhatsApp XING
Hinweis: Diese Seite enthält Informationen zum Thema Definition Abfindung versteuern . Erklärung und Erläuterung des Begriffs. Alle Angaben ohne Gewähr. Es wird insbesondere keine Gewähr für inhaltliche Richtigkeit, Vollständigkeit und/ oder Aktualität der bereitgestellten Informationen übernommen. Hier wird keine Rechtsberatung angeboten. Bitte beachten Sie auch die Hinweise zu den Rechtsthemen.