Kündigungserklärung

Eine Kündigung ist eine empfangsbedürftige Willenserklärung, die deutlich und zweifelsfrei zum Ausdruck bringen muss, dass die Beendigung des Arbeitsverhältnisses gewollt ist. Das Wort Kündigung muss in der Kündigungserklärung nicht zwingend verwendet werden. Aus der Erklärung muss erkennbar sein, zu welchem Zeitpunkt das Arbeitsverhältnis beendet werden soll. Nach § 623 BGB bedarf die Kündigung der Schriftform. Es handelt sich hierbei um eine zwingende Wirksamkeitsvoraussetzung. Erfolgt eine Kündigung nicht schriftlich, ist sie unwirksam. Die Angabe von Kündigungsgründen ist für die Wirksamkeit einer Kündigung grundsätzlich nicht erforderlich. In besonderen gesetzlichen Vorschriften oder in einem Tarifvertrag kann jedoch bestimmt sein, dass bei einer Kündigung ausnahmsweise der Kündigungsgrund angegeben werden muss. Die Kündigung kann durch den Arbeitgeber oder durch einen bevollmächtigten Vertreter erfolgen. Ist die Kündigungserklärung von einem Vertreter unterzeichnet, muss hierauf hingewiesen werden. Darüber hinaus muss der Erklärung eine Originalvollmacht des Arbeitgebers beigefügt sein.

Mit dem Begriff Kündigungserklärung sind weitere Artikel und Definitionen verknüpft.

Kündigung

Weitere Themen

  • Willenserklärung
    Eine Willenserklärung ist die Äußerung eines auf Herbeiführung einer Rechtsfolge gerichteten Willens. Sie ist somit notwendiger Bestandteil eines jeden Rechtsgeschäfts. Der äußere Tatbestand der [...]
  • Arbeitgeber
    Arbeitgeber ist, wer die Arbeitsleistung vom Arbeitnehmer aufgrund des Arbeitsvertrages fordern kann und diesem im Gegenzug die entsprechende Vergütung schuldet. Arbeitgeber können natürliche und [...]
  • Arbeitnehmer
    Arbeitnehmer ist, wer aufgrund eines privatrechtlichen Vertrages im Dienste eines anderen in persönlicher Abhängigkeit zur Arbeit verpflichtet ist. § 1 Abs. 1 der Lonsteuerdurchführungsverordnung [...]
  • Kündigung des Arbeitsverhältnisses
    Bei der Kündigung handelt es sich um die wichtigste Art der Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Die freie Kündbarkeit des Arbeisvertrages ist weitgehend durch den Gesetzgeber eingeschränkt [...]
  • Ordentliche Kündigung des Arbeitsverhältnisses
    Eine ordentliche Kündigung ist die einseitige Erklärung des Arbeitgebers oder des Arbeitnehmers, die das Arbeitsverhältnis unter Einhaltung der maßgeblichen Kündigungsfrist beenden soll. Sie [...]
  • Außerordentliche Kündigung des Arbeitsverhältnisses
    Die außerordentliche Kündigung führt zu einer Beendigung des Arbeitsverhältnisses ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist. Daher wird die außerordentliche Kündigung häufig auch als fristlose Kündigung [...]
  • Arbeitsvertrag Kündigung
    Bei der Kündigung handelt es sich um die einseitige Erklärung des Arbeitgebers oder Arbeitnehmers, dass das dem Arbeitsvertrag zugrunde liegende Arbeitsverhältnis beendet werden soll. Voraussetzung [...]

Artikel teilen

Facebook Twitter WhatsApp XING
Hinweis: Diese Seite enthält Informationen zum Thema Definition Kündigungserklärung . Erklärung und Erläuterung des Begriffs. Alle Angaben ohne Gewähr. Es wird insbesondere keine Gewähr für inhaltliche Richtigkeit, Vollständigkeit und/ oder Aktualität der bereitgestellten Informationen übernommen. Hier wird keine Rechtsberatung angeboten. Bitte beachten Sie auch die Hinweise zu den Rechtsthemen.