Index L
Rechtswörterbuch

Das große Rechtswörterbuch und Rechtslexikon im Internet mit über 1.000 Rechtsbegriffen und Definitionen aus allen Rechtsgebieten, von A wie Arbeitsrecht bis Z wie Zwangsvollstreckung.

Lebensversicherung zugunsten eines Dritten

www.rechtswoerterbuch.de/lexikon/lebensversicherung-zugunsten-eines-dritten/

Leibrente

Nach h.M. ist unter einer Leibrente ein einheitlich nutzbares Recht zu verstehen, das dem Berechtigten für die Lebenszeit eines Menschen eingeräumt ist und dessen Erträge aus fortlaufend ...

www.rechtswoerterbuch.de/recht/l/leibrente/

Leiharbeit

Arbeit wird nicht immer nur im Arbeitgeberbetrieb erbracht. Bei der sog. gewerblichen Arbeitnehmerüberlassung wird von vornherein vereinbart, dass nur in Betrieben anderer Arbeitgeber gearbeitet ...

www.rechtswoerterbuch.de/lexikon/leiharbeit/

Lebenspartnerschaft, eingetragene

Nach § 2 Lebenspartnerschaftsgesetz (LPartG) sind die Partner der eingetragenen Lebenspartnerschaft zu Fürsorge und Unterstützung sowie zur gemeinsamen Lebensgestaltung verpflichtet. Die ...

www.rechtswoerterbuch.de/lexikon/lebenspartnerschaft-eingetragene/

Lohnwucher

Lohnwucher gemäß § 138 BGB liegt vor, wenn ein besonders grobes Missverhältnis zwischen Leistung (Arbeitleistung) und Gegenleistung (Arbeitslohn) vorliegt. Das Bundearbeitsgericht geht von einer ...

www.rechtswoerterbuch.de/lexikon/lohnwucher/

Legislative

Siehe ...

www.rechtswoerterbuch.de/recht/l/legislative/

Leihvertrag

Durch einen Leihvertrag wird der Verleiher einer Sache verpflichtet, dem Entleiher den Gebrauch der Sache unentgeltlich zu gestatten. Der Leihvertrag begründet ein Dauerschuldverhältnis. Der ...

www.rechtswoerterbuch.de/lexikon/leihvertrag/

Leibesfrucht (Erbfähigkeit)

www.rechtswoerterbuch.de/lexikon/leibesfrucht-erbfaehigkeit/

Leistungsorientierte Bezahlung

www.rechtswoerterbuch.de/lexikon/leistungsorientierte-bezahlung/

Lehre von den negativen Tatbestandsmerkmalen

Nach der Lehre von den negativen Tatbestandsmerkmalen (LNT) sind die Rechtfertigungsgründe Bestandteile eines "Gesamt-Unrechtstatbestandes". Die einzelnen Rechtfertigungsvoraussetzungen sind ...

www.rechtswoerterbuch.de/recht/l/lehre-von-den-negativen-tatbestandsmerkmalen/

Leistung erfüllungshalber

Bei der Leistung erfüllungshalber bleibt das Schuldverhältnis trotz der Leistung bestehen, bis der Gläubiger durch Verwertung des ihm erfüllungshalber geleisteten Befriedigung ...

www.rechtswoerterbuch.de/recht/l/leistung-erfuellungshalber/

Leistungsentgelt

www.rechtswoerterbuch.de/lexikon/leistungsentgelt/

Leistungsverweigerungsrecht

www.rechtswoerterbuch.de/lexikon/leistungsverweigerungsrecht/

Leistung an Erfüllungs Statt

Bei einer Leistung an Erfüllungs Statt wird eine andere als die geschuldete Leistung bewirkt. Die Leistung an Erfüllungs Statt lässt das Schuldverhältnis als Erfüllungsersatz gemäß § 364 I BGB ...

www.rechtswoerterbuch.de/recht/l/leistung-an-erfuellung-statt/

Lohnsteueranmeldung

Der Arbeitgeber hat zunächst die Lohnsteuer anhand der vom Arbeitnehmer vorgelegten Lohnsteuerkarte unter Berücksichtgung der Lohnsteuerklasse und eventueller Freibeträge anhand der Lohnsteuertabelle ...

www.rechtswoerterbuch.de/recht/l/lohnsteueranmeldung/

LNT

Siehe Lehre von den negativen ...

www.rechtswoerterbuch.de/recht/l/lnt/

Leitende Angestellte

Die sog. leitenden Angestellten nehmen im Arbeitsrecht eine Sonderrolle ein. Sie sind Arbeitnehmer im Rechtssinne, stehen aber in der Hierarchie zwischen dem Arbeitgeber und den anderen ...

www.rechtswoerterbuch.de/recht/l/leitende-angestellte/

Lohnsteuerkarte

Die Lohnsteuerkarte ist die Grundlage für das Lohnsteuer-Abzugsverfahren. Der Arbeitnehmer hat zu Beginn des Kalenderjahres oder des Dienstverhältnisses die Lohnsteuerkarte vorzulegen (§ 39b ...

www.rechtswoerterbuch.de/recht/l/lohnsteuerkarte/

Lohnfortzahlung

Unter Lohnfortzahlung versteht man die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall. Nach dem Entgeltfortzahlungsgesetz (EFZG) hat der Arbeitnehmer Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall durch den ...

www.rechtswoerterbuch.de/recht/l/lohnfortzahlung/

Leistungsort

Der Leistungsort ist der Ort, an dem der Schuldner die geschuldete Leistungshandlung vornehmen ...

www.rechtswoerterbuch.de/recht/l/leistungsort/

Leistungsklage

Die Leistungsklage ist eine Klage, die der Geltendmachung von öffentlich-rechtlichen Ansprüchen auf ein Tun, Dulden oder Unterlassen dient (z.B. Verpflichtungsklage, § 42 I 2. HS VwGO, Allgemeine ...

www.rechtswoerterbuch.de/recht/l/leistungsklage/

Leistungskette

Eine sog. Leistungs- oder Bereicherungskette liegt vor, wenn der Empfänger einer Leistung den empfangenen Vermögens-gegenstand aufgrund eines selbständigen Rechtsgeschäfts an einen Dritten ...

www.rechtswoerterbuch.de/recht/l/leistungskette/

Legalitätsprinzip

Das Legalitätsprinzip beinhaltet, dass die Staatsanwaltschaft beim Vorliegen hinreichender Anhaltspunkte von Amts wegen verpflichtet ist, einzuschreiten. Es handelt sich hierbei um einen ...

www.rechtswoerterbuch.de/recht/l/legalitaetsprinzip/

Leasingvertrag

Ein Leasingvertrag liegt vor, wenn der Leasinggeber dem Leasingnehmer eine Sache oder Sachgesamtheit gegen ein in Raten zu zahlendes Entgelt zum Gebrauch überlässt, wobei Gefahr oder Haftung für die ...

www.rechtswoerterbuch.de/recht/l/leasingvertrag/

Liebhaberei

Als Liebhaberei wird eine Tätigkeit bezeichnet, bei der zwar objektiv eine der sieben Einkunftsarten des § 2 Abs. 1 EStG vorliegt, die aber ohne die Absicht, einen Gewinn oder Überschuss zu erzielen, ...

www.rechtswoerterbuch.de/recht/l/liebhaberei/

Leistung mittlerer Art und Güte

Nach § 243 I BGB hat der Schuldner einer Gattungsschuld eine Sache mittlerer Art und Güte zu liefern. Er braucht nicht das Beste leisten, darf aber auch nicht das Schlechteste ...

www.rechtswoerterbuch.de/recht/l/leistung-mittlerer-art-und-guete/

Leistung

Nach der h.M. bedeutet Leistung jede gewollte und zweckgerichtete Mehrung fremden Vermögens. Leistungszwecke können z.B. Erfüllung einer Verbindlichkeit, Begründung eines Rechtsverhältnisses oder ...

www.rechtswoerterbuch.de/recht/l/leistung/

Leasing

www.rechtswoerterbuch.de/lexikon/leasing/

Rechtswörterbuch.de ist das große Rechtslexikon im Internet. Hier gibt es mehr als 1.000 Rechtsgegriffe, einfach und verständlich erklärt. Eine intelligente Suchfunktion ermöglicht es, denn passenden Artikel schnell und ohne große Umwege zu finden. Außerdem finden Sie auf Rechtswörterbuch.de alle wichtigen deutschen Gesetze mit vielen praktischen Such- und Filterfunktionen. Alle Artikel aus dem Wörterbuch sind mit den dazugehörigen Gesetzestexten und Erläuterungen verknüpft.

Auf dieser Seite sehen Sie alle Artikel, Rechtsbegriffe, Definitionen und Erläuterungen aus dem Rechtswörterbuch mit dem Anfangsbuchstaben L. Noch mehr Begriffe finden Sie im Index.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rechtswörterbuch und Rechtslexikon